Geschichte - RKZV W407

Direkt zum Seiteninhalt

Geschichte

Unser Verein
Rassekaninchenzuchtverein W 407 Schnathorst

Wir über uns - Der Verein stellt sich vor:

Am 11. 04. 1963 gründeten acht Schnathorster Einwohner den Kaninchenzuchtverein
der im Landesverband ( Westfalen ) die Nummer W 407 erhielt.
Gründungsmitglieder waren Erich Hagemeier, Gerhard Niemeier, Klaus Grolla, Werner Hagemeier
und einige hier nicht aufgeführte Personen.


Vorstand bei der Lokalschau 1978

Einige Vorstandsmitglieder, Alt- und Jungzüchter 1993

Einige Vereinsmitglieder am 12.12.2014

Unser Ziel ist die Erhaltung und Pflege der verschiedenen Rassen. Für uns selbst als
Hobby und sinnvolle Freizeitgestaltung zum Ausgleich des Alltagsstresses im
Berufsleben. Aber auch als Existenzbeweis der einzelnen Rassen für unsere
Nachkommen, um der Jugend heute und in Zukunft den richtigen Umgang mit Tieren
und der Natur wieder näher zubringen. Was in der heutigen Zeit, durch die Überflutung
und Sättigung des Freizeitangebotes, gar nicht so einfach ist. Des Weiteren wird
von unseren Züchtern auch auf Kreis - Landes - und Bundesschauen ausgestellt.
Stolz können wir berichten, dass auf all diesen Schauen erfolgreich ausgestellt wurde.

Hier ein kleiner Rückblick auf die ersten 1. Vorsitzenden:

1963 bis 1969: Erich Hagemeier
1964 bis 1971: Heinz Krusberski
1972 bis 1974: Alfred Daun
1975 bis 1985: Siegbert Neuhaus
1985 bis 2000: Gerhard Ewert
2001 bis 2007: Rainer Janke
ab 2008: Siegfried Lübbert
Zurück zum Seiteninhalt